Brook

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!
lesenswert Article of the Month 

Pirat (Musiker)

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Brook
Name in Kana: ブルック
Name in Rōmaji: Burukku
Rasse: Skelett (früher Mensch)
Geschlecht: ???
Alter: 90 *
Alter:
Geburtstag: 03. April
Sternzeichen: ???
Größe: 2,66 m
mit Zylinder etwa 2,90m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: X
Herkunft: West Blue
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Strohhut-Bande
Deckname: {{{deckname}}}
Position: Musiker
Kopfgeld: 83.000.000
Ehemalige Piratenbande: Rumba-Piratenbande (Musiker / Vize)
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Strohhut-Bande
Position: Musiker
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: 83.000.000
Teufelskräfte
Typ: Paramecia-Frucht
Teufelsfrucht: Totenreich-Frucht
jap. Name: Yomi Yomi no Mi
Fähigkeit: Konnte von den Toten auferstehen und seinen alten Körper mit seiner Seele besetzen.
In der Serie
Synchronsprecher: Benedikt Gutjan
Japanischer Seiyū: Chō (Yūichi Nagashima)
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 46Kapitel 442
Anime Episode 337


Brook ist ein Skelett und das neueste Mitglied der Strohhut-Piratenbande. Mit seinem Beitritt erfüllte sich endlich Ruffys Wunsch nach einem Musiker in der Bande. Brook fand durch die Bande neue Freunde und kehrte zum Piratenleben zurück.[1] Seinen Teufelskräften hat er zu verdanken, dass er nach seinem Dahinscheiden wiederauferstanden ist, jedoch nicht rechtzeitig genug, um seinen Körper vor der Verwesung zu bewahren.

Während des zweijährigen Zeitsprungs etablierte sich Brook als Musiker mit dem Künstlernamen "Soul King" zu einem Weltstar.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3]
Brook vor dem Zeitsprung

Brook ist ein sehr großes und schlankes, wandelndes Skelett. Das Auffälligste an ihm ist sein großer, voluminöser schwarzer Afro. Auf diesem trägt er einen schwarzen Zylinder. Er trägt einen schwarzen Anzug und darunter ein orangenes Hemd. Um seinen Hals trägt er ein blaues Tuch, das mit violetten Kristallen fixiert wurde. Seine Schuhe sind passend zum Anzug schwarz und mit Perlen bestückt. Um seinen Arm hat er stets seinen violetten Spazierstock gehängt.[2]

Nach seinem Aufstieg zum Weltstar hat sich Brook neue Kleidung zugelegt, unter anderem einen Hut in Form einer Krone und eine Sonnenbrille. Auf seinen Schultern trägt er bräunliche Federumhänge, die Hose besitzt ein Blumenmuster. Für seine Konzerte führt er eine grüne E-Gitarre in Form eines Hais mit sich.[3]

Persönlichkeit

Brook ist eigentlich ein sehr lebensfreudiger Charakter. Er versprüht Freude, wo er nur kann. Am liebsten tut er das, indem er fröhlich singt. Er ist von Haus aus ein begabter Musiker und spielt Violine und Piano. Sein Lieblingslied ist "Binks' Sake", das er ununterbrochen singt oder auf einem Instrument spielt.[2]

Er ist sehr davon überzeugt, dass er gute Manieren hat und ein waschechter Gentleman ist. In Wahrheit jedoch hat er perverse Sprüche drauf, rülpst, furzt, kleckert sich beim Essen voll und ist sehr ungeduldig.[4]

Er ist auch sehr verbissen seinen einzigen noch lebenden Freund La Boum wiederzusehen. Deswegen hat er 50 Jahre einsame Irrfahrt im Nebel auf sich genommen, nur um ihn wiederzusehen. Wegen ihm hat er auch extra seinen Afro behalten und achtet darauf, dass ihm nichts geschieht. Er soll als Wiedererkennungsmerkmal dienen.[5] Seinetwegen schließt er sich auch letzten Endes der Strohhutbande an und begleitet sie auf ihrer Reise, um La Boum bald erneut zu treffen. Dies ist sein größter Wunsch, für den er alles auf der Welt geben würde.[1]

In den letzten Jahren war Brook jedoch sehr depressiv. Nach seinem Tod trieb er 50 Jahre im Florian Triangle mutterseelen-allein rum, bis er auf die Strohhut-Bande stieß. Sie waren die ersten Menschen, die er seit seinem Tod getroffen hat und verspürte zum ersten Mal wieder, was Freude ist und ist ihnen sehr dankbar, dass sie ihm begegnet sind.[4] Zudem hat er enorme Angst vor hohen Geschwindigkeiten, so schrie er über die komplette Fahrt auf einer Achterbahn im Sabaody-Park. Ironischerweise hat er auch große Angst vor Untoten.

Weil Brook schnon einmal gestorben ist, hat er großen Respekt vor dem Wert des Lebens, weshalb er Leute wie Zeo verachtet, die das Leben nicht schätzen und es einfach verschwenden.

Heute ist wirklich ein Glückstag!
Ich habe Menschen getroffen!!!
Ich habe den Tageswechsel von heute auf morgen gar nicht mehr bemerkt!
In diesem dunklen Meer mit dem dichten Nebel...
Bin ich ganz allein auf einem manövrierunfähigen Schiff gewesen!
So viele Jahrzehnte lang!
Ich bin wirklich sehr, sehr einsam gewesen!
Ich war so einsam...!
Ich hatte solche Angst...!
Ich wollte sterben!!!

– Brook[4]


Fähigkeiten und Stärke

Musik ist auch eine Waffe!
Brooks Seele
verlässt den Körper.
Brooks Soul Solid

Brook hat von der Totenreich-Frucht gegessen. Seine Teufelskraft erlaubt ihm ein einziges Weiterleben nach dem Tod. Sie wird aktiviert, sobald der Benutzer der Teufelskraft gestorben ist. So konnte seine Seele nach seinem Tod in den Körper, der bereits zu einem Skelett verrottet war, zurückkehren.[4]

Hinzu kommt, dass Brook ein außergewöhnlich begabter Fechter ist. Er bekämpft seine Feinde mit einem Shikomizue (jap. 仕込み杖 ~ "präparierter Gehstock"). Dies ist eine Klinge, die in seinem Gehstock versteckt ist.[6] Genauso wie die meisten anderen Strohhüte kann es Brook problemlos mit mehreren durchschnittlich starken Gegnern aufnehmen. Ebenfalls schlug er sich wacker gegen seinen Erzfeind Ryuma, konnte ihn jedoch nie besiegen, so oft er ihn auch herausforderte.[7] Erst Zorro konnte ihm seinen Schatten zurückerobern.[8]

Durch seinen leichten Körperbau kann Brook sehr hoch springen und sogar übers Wasser laufen, wenn er schnell genug mit den Beinen strampelt.[4] Zu seinen größten Stärken zählt seine hohe Geschwindigkeit. Schon zu seiner Zeit als Soldat beherrschte er die Technik "Requiem La Banderole". Sie galt als die schnellste Schwerttechnik des Königreiches, bei dem Brook seinen Militärdienst leistete. Später wurde sie von den Mitgliedern der Rhumba-Piratenbande zu "Hanauta Sancho Yahazu Giri" umbenannt und zu seinem Markenzeichen. Der Schwertstreich erfolgt in so einem hohen Tempo, dass die getroffenen Gegner erst einige Sekunden später die Auswirkungen des Treffers zu spüren bekommen. Obwohl Brook nur ein Skelett ist, kann er doch ein überdurchschnittliches Maß an Kraft ausüben. Erkennbar wird dies, wenn er die Angriffe seiner Gegner pariert, beispielsweise den von Zeo, der schon alleine aufgrund seiner Fischmenschengene über das 10-fache an Stärke im Vergleich zu normalen Menschen verfügt.

Alle Mitglieder der Rumba-Piratenbande waren Musiker, wie Brook auch. Dieser hielt den Posten des Vize- und später auch des Kapitäns.[9] Die musikalische Ader spiegelt sich auch deutlich in den Namen seiner Attacken ab. Er kann seine Musik sogar im Kampf einsetzen, um seine Feinde beispielsweise in den Schlaf zu spielen.[10] So ist er mit seiner Musik auch in der Lage, Ambitionen in den Menschen zu wecken, um sie zum Beispiel mutiger zu machen, wie er es mit den Bewohnern Namakuras getan hat.

Durch die zweijährige Trennung hat Brook seine Musik so verfeinert, dass er damit riesige Menschenmasse in Konzerthallen versammeln und somit auf Tournee gehen konnte. Die Konzerte waren immer sehr begehrt, sodass die Tickets dafür immer sehr schnell ausverkauft waren.[3] Brook hatte außerdem gelernt, seine Teufelskräfte besser einzusetzen, und kann somit nun seine Seele von seinem Körper trennen und später wieder vereinen, um so, ähnlich wie Perona, als Geist z.B. durch Wände gehen zu können, um Orte auszukundschaften.[11] Ebenfalls hat er gelernt, seine Teufelskräfte auf sein Schwert zu übertragen, und kann dadurch alles einfrieren, was er mit der Klinge berührt. Auch fortgeschrittene Schwerttechniken zählen nun zu seinem Repertoire.

So wie Franky mithilfe von Cola neue Kraft schöpft, kann sich Brook mit einem Glas Milch von seinen Verletzungen erholen. Die meisten, unter anderem Chopper, können sich dieses Phänomen nicht erklären.


Vergangenheit

Bevor er sich der Rumba-Piratenbande anschloss, hatte Brook eine hohe Position in einer königlichen Streitmacht inne. Genaueres ist bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Die Begegnung mit La Boum

Brook und La Boum.

Brook war vor 50 Jahren Violinist der Rumba-Piratenbande und zudem Vizekapitän. Jeden Morgen weckte er seine Crew mit einem fröhlichen Lied. Eines Tages wurde durch den angenehmen Klang ein kleiner Wal an das Schiff gelockt und freute sich sichtlich über die Musik. Ihretwegen folgte der kleine Wal dem Schiff der Bande von nun an überall hin. Sie bestritten zahlreiche Abenteuer. Das alles fand ein Ende, als Yoki den Entschluss fasste, mit seiner Bande auf die Grand Line zu segeln. Sie wollten den West Blue verlassen. Der Kapitän wollte dem Baby-Wal eine solch gefährliche Reise nicht zumuten, weshalb er Brook auftrug, dafür zu sorgen, dass der Wal ihnen nicht auf die Grand Line folgen würde. Der Schwertkämpfer versuchte dies La Boum zu erklären, doch dieser weigerte sich mit lautstarkem Gebrüll. Schweren Herzens ließen sie ihren kleinen Freund zurück, der nun unendlich traurig war. Sie nahmen Kurs auf den Rivers Mountain und gelangten über ihn schließlich auf die Grand Line.[9]

Die Reise auf der Grand Line

Brook verspricht Yoki, die Bande weiterzuführen.

Am Kap der Zwillinge freundeten sie sich gleich mit dem Leuchtturmwärter Krokus an. Dieser bemerkte einen kleinen Wal und die Bande musste schockiert feststellen, dass La Boum ihnen gefolgt war. Nach einer drei Tage langen Feier am Kap brachen sie schließlich auf und ließen La Boum bei Krokus zurück, nachdem Brook erneut mit ihm sprach und ihm schwor, dass sie nach einer Weltreise zurückkehren würden und ihn auf jeden Fall besuchen würden.

Nachdem sie bereits viele Länder besucht hatten, erkrankte der Kapitän Yoki an einer schweren Krankheit. Der Schiffsarzt konnte ihm nicht helfen. Der letzte Wunsch des Kapitäns war, dass er allein auf seinem Schiff in den Tod segeln wollte. Er übertrug die Leitung der Bande auf Brook. Die Bande bekam ein neues Schiff und setzte ihre Reise betrübt fort.[9]

Sie erlebten viele Abenteuer und erreichten nach drei Jahren das Florian Triangle, in welchem es zu einer brutalen Schlacht zwischen seiner und einer fremden Piratenbande kam. Die Bande wurde später vernichtend geschlagen und niemand überlebte die Schlacht, da alle von giftigen Pfeilen getroffen wurden. Mit ihren letzten Atemzügen sang die Bande nochmal ihr Lieblingslied "Binks' Sake" und nahm dies mit einem Ton-Dial für La Boum auf. Sie hofften, er würde es jemals hören. Die Bande war maßlos traurig, da sie ihr Versprechen mit La Boum nicht einlösen konnte.[12]

Brook wurde von Ryuma besiegt.

Mit dem Eintritt seines Todes aktivierte sich seine Teufelskraft. Seine Seele kehrte aus dem Totenreich und gelang zum Körper zurück. Zu seinem Unglück verirrte er sich bei der Suche im dichten Nebel und gelangte so erst nach über einem Jahr zu seiner Leiche, welche sich in dieser Zeit auf blanke Knochen reduziert hatte. Seit diesem Zeitpunkt lebte er als Skelett und irrte auf seinem Schiff durch den Nebel.[4]

Die Begegnung mit Gecko Moria

Vor fünf Jahren stieß Brook mit seinem Schiff schließlich auf die Thriller Bark. Er wurde überwältigt und seines Schattens beraubt. Diesen erhielt der legendäre Schwertkämpfer Samurai Ryuma. Um ihn zurückzuerobern, forderte er Ryuma zu einem Fechtkampf heraus, zog jedoch den Kürzeren und musste ohne seinen Schatten fliehen. Von da an hatte er kein Spiegelbild mehr und verbrannte beim Kontakt mit Sonnenlicht, weshalb ihm nichts anderes übrig blieb, als im Nebel des Florian Triangle zu bleiben.

Während seiner Erkundung auf der Thriller Bark entdeckte er, dass die Zombies eine Schwäche haben, nämlich Salz. Er fand heraus, dass diese ihren Schatten verlieren, wenn man das Salz in ihren Mund streute. Auf diese Weise besiegte er viele Zombies und richtete ein Desaster für die Moria-Bande an, bevor er sich geschlagen zurückziehen musste. Von da an segelte er weiterhin alleine und niedergeschlagen durch den Nebel.[5]

Gegenwart

Das Treffen mit der Strohhut-Bande

Brook fühlt sich bei der Strohhutbande sichtlich wohl.

Nach fünf Jahren Einsamkeit traf er schließlich wieder auf Menschen. Es ist die Strohhutbande, die von einem Sturm ins Florian Triangle gebracht wurde. Sein Schiff segelte an der Thousand Sunny vorbei und Ruffy war sofort begeistert. Er wollte das Skelett unbedingt in seine Bande aufnehmen. Brook war dem nicht abgeneigt.[2] Die restliche Strohhutbande war über die Entscheidung des Kapitäns empört. Besonders Lysop und Chopper standen ihm sehr misstrauisch und ängstlich gegenüber.

Beim gemeinsamen Essen freundeten sie sich jedoch allmählich mit ihm an, als dieser ihm seine Geschichte erzählte. Ruffy war von Brook förmlich hingerissen, als er auch noch erfuhr, dass er Musiker ist. Er wollte ihm helfen, seinen Schatten zurückzuholen. Brook lehnte dies jedoch ab. Genauso wollte er auch nicht der Bande beitreten. Er wollte sie nicht mit in seine Angelegenheiten ziehen. Nachdem kurz darauf die Thriller Bark aus dem Nebel auftauchte, machte Brook sich augenblicklich auf den Weg dahin. Er warnte die Strohhutbande ihm nicht zu folgen, doch Ruffy war nicht zu bremsen.[4]

Entscheidung um Brooks Schatten

Brook besiegt Tararan.
Brook hat seinen Schatten wieder.

Lauthals schreiend stürzt Brook einige Zeit später vom Himmel und landet bei Franky und Robin, die gerade mit den Zombie Generälen zu kämpfen hatten.[13] Der hartnäckigste von ihnen war Tararan, der die beiden Piraten in die Mangel nahm. Sie schienen ihm unterlegen zu sein, doch dann half Brook ihnen, indem er Tararan für sie besiegte.[6] Er erzählte ihnen anschließend, was es mit Moria, den Zombies, ihrer Verbindung zu Salz und Schatten und seinem Freund La Boum auf sich hatte. Danach trennten sich ihre Wege.[14] Während Franky und Robin zur restlichen Bande zurückkehrten, um ihr Wissen, das sie von Brook erhalten hatten, weiterzugeben, suchte Brook Hogbacks Labor auf.[5]

Dort forderte er Ryuma erneut zum Kampf hinaus, da er überzeugt war, stärker geworden zu sein. Die beiden fochten wie wahre Meister, doch Ryuma war Brook immer noch überlegen. Nach einem wilden Kampf musste Brook sich schließlich erneut geschlagen geben. Ryuma hielt es für eine Schande, dass der Besitzer seines Schattens einen Afro besitzt und wollte ihn deshalb abschneiden. Brook war total entkräftet und konnte dies nicht verhindern. Er fürchtete, dass La Boum ohne ihn nicht mehr wiedererkennen würde und er deshalb seinen Freund verlieren würde. Gerade, als Ryuma die Klinge ansetzen wollte, bebte die Erde und er wird von Brook abgeschüttelt. Oz wütete draußen rum. Einige Sekunden später traf Franky ein, um Brook zu helfen. Ryuma wollte die beiden angreifen, doch Zorro beschützte sie. Er wollte nun den legendären Samurai herausfordern. Brook hoffte nun durch ihn seinen Schatten endlich zurückzubekommen. Franky kümmerte sich um das verletzte Skelett.[7] Ryuma und Zorro lieferten sich einen wilden Kampf, aus dem Zorro schließlich als Sieger hervorging. Ryuma verbrannte und Brook erhielt seinen Schatten zurück und Zorro gewann ein neues Schwert.[8] Nun schienen alle Probleme gelöst zu sein, doch da tauchte auch schon Oz auf und forderte die Strohhutbande auf, sich zu zeigen. Er forderte sie zum Kampf heraus.[15]

Brook unterstützt die Strohhut-Bande

Brook hilft, wo er nur kann.

Die Strohhutbande bekämpfte den Riesen, war ihm jedoch nicht gewachsen. Nachdem jener von Moria Hilfe erhielt, schien alles verloren. Brook hatte sich inzwischen wieder erholt. Nicht nur das, nein, er hatte auch noch einen riesigen Sack voller Salz dabei, um Oz zu besiegen.[16] Von da an kämpfte er auch energisch an der Seite der Strohhüte, wurde aber auch besiegt.[17] Nachdem Nightmare Ruffy Oz und Moria schwer zugesetzt hatte, läuft Brook mit Ruffy auf Robins Pierna Fleurs den Hauptmast der Thriller Bark hoch, um seinen Teil zum großen Finale beizutragen. Er warf Ruffy runter zu Oz, damit dieser ihn mit Gear 3 endgültig besiegen konnte.[18] Der Teufel wurde durch diesen Angriff auch tatsächlich aus dem Verkehr gezogen und Moria wenig später von Ruffy besiegt. Auch bei der Begegnung mit Bartholomäus Bär stellt er sich auf die Seite der Strohhutbande und wurde mit ihr besiegt. Zorro überstand die harte Prüfung von Bär, worauf dieser sich, wie abgemacht, aus dem Staub machte.[19]

Eintritt in die Strohhut-Bande

Brook ist überglücklich, dass es La Boum gut geht.
Brook hat der Rumba-Bande ein Denkmal gewidmet.
Brook wurde in die Bande aufgenommen.

Nach all den Kämpfen feierte die Strohhutbande wie gewöhnlich ein großes Fest. Für die passende Musik sorgte Brook mit seinem Spiel auf dem Piano. Ruffy nutzte die Chance und wollte Brook endlich überzeugen seiner Bande beizutreten. Brook versuchte wieder abzulehnen, doch als Ruffy La Boum erwähnte und sagte, dass er immer noch wartet, war Brook nicht mehr zu halten. Er wurde von den Tränen übermannt und ist einfach nur überglücklich, dass es La Boum gut geht. Seine ganze Vergangenheit kam in ihm hoch und er verriet der Strohhutbande seinen sehnlichsten Wunsch: Das Versprechen mit La Boum einzulösen.[20] Danach entschloss er sich ihr beizutreten. Damit war Brook das neunte Mitglied der Bande. Nun hat Ruffy seinen langersehnten Musiker in der Crew. Seine Taktik Brook auf La Boum anzusprechen hat gewirkt.[12] Er hatte ja schon vor dem großen Gegenangriff beschlossen Brook aufgrund der Verbindung zu La Boum in die Bande aufzunehmen.[21]

Mit der Hilfe von Franky und Lysop baute Brook auf dem Friedhof der Thriller Bark ein Denkmal für die Rumba-Piratenbande. Anschließend betete er für sie ganz allein, bis Zorro auftauchte und sein zerstörtes Schwert Yubashili beisetzte. Kurz darauf erfuhr er, dass die nächste Station der Reise die Fischmenscheninsel sein würde. Als er erfuhr, dass Meerjungfrauen keine Höschen tragen, bekam er wie auch Sanji Nasenbluten. Wenig später verlässt die Strohhutbande mit ihrem neuesten Mitstreiter Brook die Thriller Bark.[1]

Stimmt das wirklich?
Es geht ihm gut...!
[...]
La Boum...!
Du hast 50 Jahre lang auf mich treu gewartet...
Machst es dir etwas aus noch ein oder zwei Jahre länger zu warten?
Ich habe immer noch die Seele eines Piraten!
Wenn du weiter auf die Wand starrst und wartest...
Werden wir uns wie versprochen von der "Front" wiedersehen!
[...]
Ich bin so froh, dass er lebt!!!

– Brook[20]


Auf dem Sabaody Archipel

Brook und Zorro bilden ein perfektes Schwertkampf-Team.
Brook wird von PX-1 besiegt.

Als die Strohhutbande von den Tobiuo Riders angegriffen wurde, bekämpfte Brook sie eifrig mit. Er bildete mit Zorro eine gute Schwertkampf-Combo. Schließlich konnte die Bande siegen und machte die Tobiuo Riders zu ihren Freunden.[22]

Angekommen auf dem Sabaody Archipel, ging Brook mit Ruffy, Chopper, Nami, Robin, Okta, Kamy und Pappag auf Erkundungstour durch die Mangroven. Als sie mit ihren Bon Charis an Antonio's Graman hielten, kaufte Brook sich einen Wimpel. Er wollte auch Devil Diaz helfen, als dessen Halsband explodierte, doch Pappag hielt ihn davon ab.[23] Nachdem Nami und Robin sich zum Shoppen abgespalten hatten, erreichte die Gruppe die Battakuri Bar. Nach einem kurzen Gespräch mit Shakuyak zog die Gruppe weiter zum Sabaody Park, um Silvers Rayleigh zu suchen.[24] Nachdem Kamy entführt wurde, wartete er mit Chopper auf Lysop und die Tobiuo Riders und suchte dann zusammen mit ihnen.[25] Anschließend nahm er ebenfalls an der Schlacht in der Human Auction teil.[26] Nachdem die Strohhutbande eine Aussprache mit Rayleigh in der Bottakuri Bar hatte, begegnete sie dem Pacifista PX-4 und musste ihn bezwingen. Nach einem harten Kampf mit vereinten Kräften gelang dies schließlich.[27]

Doch nun begann der eigentliche Ärger erst. Sentoumaru tauchte mit PX-1 auf und bekämpfte die Strohhutbande. Ruffy entschloss sich zur Flucht. Sie teilten sich auf. Brook bildete mit Zorro und Lysop ein Team. Zu ihrem Unglück stellte sich ihnen Ki Zaru in den Weg und besiegte Zorro. Er wollte ihn töten, doch Brook und Lysop versuchten dies verzweifelt zu verhindern. Brook traf hier zum ersten Mal auf einen Logia-Nutzer. Er wunderte sich, warum seine Attacken keine Wirkung zeigten.[28] Wenig später wurde er von PX-1 besiegt und wie alle anderen Strohhüte auch von Bartholomäus Bär angegriffen, der auch noch zu allem Unheil aufgetaucht war. Wie alle anderen auch, verschwand er spurlos.[29]

Die Trennung der Bande

Brook landet bei Satanisten.

Nach der Attacke von Bartholomäus Bär wurde Brook wie alle anderen Mitglieder der Strohhutbande auch weggeschleudert und landet in Harahettarnia auf der Insel Namakura. Gerade, als dort eine Teufelsanbetung im Gange ist, stürzte Brook nach seinem 3 Tage langem Flug über die Grand Line durch das Dach der Satanisten-Kultstätte. Die Menschen hielten das Skelett für ihren Herrscher, Satan. Als Brook ein junges, hübsches Mädchen unter ihnen erspähte, wollte er wie gewöhnlich ihr Höschen sehen. Die Anderen befahlen ihr, seinem Wunsch nachzugehen.[30] Wie sich herausstellte, wurden die Bewohner Nakamuras von Langarm-Menschen terrorisiert. Deshalb baten die Satanisten Brook um seine Hilfe. Dieser komponierte ein Lied, das sie mutiger machte.[31] So wurden die Langarm-Menschen schließlich besiegt und eingesperrt. Als einer der Satanisten die Langarm-Menschen mit ihren zwei Armgelenken zur Schau stellen wollte, entgegnete Brook ihnen, dass es falsch wäre und schlug vor, sie besser zu befreien und mit einem Schreck dazu zu bringen, die Menschen auf Namakura nie mehr zu terrorisieren. Nach der Freilassung kidnappten die Langarm-Menschen jedoch Brook, um ihn wiederum in ihrer Heimat gegen Geld auszustellen.[32]

Kenzan - Das Königreich Tena Gena

Brook wird als Attraktion ausgestellt.

Die Langarm-Menschen verschleppten Brook auf Kenzan, ihrer Heimatinsel. Er wurde in einem Käfig als sprechendes Skelett ausgestellt. Als er eine Zeitung in die Finger bekam, las er auch den Artikel über Ruffys kurzzeitige Rückkehr nach Marine Ford und dessen Glockenläuten. Die Nachricht auf seinem Oberarm, dass sie sich erst in zwei Jahren auf dem Sabaody Archipel wiedertreffen würden, verstand er sofort. So überlegte er, wie er Ruffy helfen konnte, weil dieser ihm damals seinen Schatten zurückholte und ihn in seine Piratenbande aufnahm. Brook schnappte sich daraufhin eine Gitarre und spielte den Langarm-Menschen seinen neuen Song "Bone to be Wild" vor.[33]

Zwei Jahre später - Die Wiedervereinigung

Brook gibt sein letztes Konzert.

Zwei Jahre später hatte er es geschafft, sich als Weltstar "Soul King" Brook zu etablieren. Er startete eine Welttournee, die nun auf dem Sabaody Archipel endete. Auf Grove 33, in der Konzerthalle Sabaodream, sollte sein letztes Konzert stattfinden. Seine Manager waren die Langarm-Menschen, die ihn damals entführten, denen Brook nun vor seinem Auftritt seinen Rücktritt aus dem Musikgeschäft mitteilte. Das anschließende Konzert wurde abrupt von einem Trupp Marinesoldaten unterbrochen, die über Brooks Vergangenheit Bescheid wussten und ihn wegen Mitgliedschaft als Pirat in der Strohhut-Bande verhaften wollten. Seine Manager haben ihn an die Marine verraten, weil sie mit seinem Rücktritt nicht einverstanden waren. Die jubelnden Fans, die noch Brooks letzten Song "New World" hören wollten, verhinderten, dass die Marinesoldaten auf die Bühne stürmen konnten. Mit den Worten, dass "Strohhut" Ruffy noch am Leben sei, begann er sein letztes Lied zu singen.[34] Danach wurde das Skelett von einem der Rosy-Life Riders abgeholt und zur Thousand Sunny gebracht, wo er Nami – nach zwei langen Jahren – um ihr Höschen bat, was diese mit einem harten Tritt beantwortete. Endlich wieder vereint, tauchte die beschichtete Thousand Sunny in die Tiefe ab, mit dem langersehnten Ziel, das Paradies in 10.000 Metern zu erreichen: Die Fischmenscheninsel.[35]

Die Fischmenscheninsel

Brook, Lysop und
Zorro wurden gefangen.
Brook VS Zeo

Vor der Bande lagen einige Hindernisse, die sie jedoch unbeschadet überwinden konnten. Beim Eintritt in die Fischmenscheninsel wurden sie jedoch wieder getrennt und Brook wurde von Pappag geangelt. Kurz darauf trafen die beiden auf Ruffy, Lysop, Kamy und Nami, welche eine Einladung in den Ryuuguu-Palast von König Neptun erhielten.[36] Im Palast bemerkte Brook, dass Ruffy verschwunden war. Viel Zeit blieb aber nicht, da er, Lysop und Nami von Neptuns Armee angegriffen wurden. Denn die Wahrsagerin Madame Shirley sah die Zerstörung der Fischmenscheninsel durch Ruffy voraus, wodurch die Strohhutbande als Gefahr eingestuft wurde. Dank Zorro, der sich bereits im Palast befand, wurden alle Soldaten besiegt und König Neptun gefangen genommen.[37] Brook sah anschließend nach Prinzessin Shirahoshi, da aus dem Kokaku-Turm Lärm kam. An Shirahoshis Turm angekommen, sah Brook wie Ruffy mit ihrem Hai Megalo aus dem Palast floh, von der Prinzessin selbst fehlte aber jede Spur. Das Skelett wurde sofort von Piraten angegriffen, welche dank der Teufelskraft von Van der Decken IX. in den Palast eindringen konnten. Er bekämpfte die Piraten, entschied sich aber für einen Rückzug, um seinen Freunden von der Invasion zu berichten. Allerdings passierte gleich das nächste Unglück, denn Hody Jones, der Kapitän der neuen Fischmenschen-Piratenbande, infiltrierte den Ryuuguu-Palast und setze ihn unter Wasser. Nami konnte mit Kamy fliehen, aber Brook, Lysop, Zorro sowie König Neptun wurden gefangen genommen.[38]

Nachdem Hody Jones erklärte, sich selbst zum König zu ernennen und alle Fischmenschen zu töten, welche mit den Menschen sympathisierten, und zudem die drei gefangenen Strohhüte hingerichtet werden sollten, setzte sich der Rest der Strohhut-Bande mit Jimbei und Shirahoshi in Bewegung, diesen Plan zu vereiteln. Brook, Lysop und Zorro gelang es dank Pappag zu flüchten und kämpften auf dem Gyoncorde Plaza gegen die neue Fischmenschen-Piratenbande. Brook zeigte im Kampf gegen Zeo, dass er mit seinem Schwert Soul Solid Eis-Attacken ausführen konnte und besiegte den Teppichhai-Fischmenschen.[39] Auch Ruffy gelang es am Ende Hody Jones zu besiegen. Dieser wurde mit seiner Bande eingesperrt und sollte nie wieder der Fischmenscheninsel schaden. Letztendlich wurde eine große Feier für die Strohhüte organisiert, da sie die Insel gerettet hatten. Die Piraten verließen letztendlich die Unterwasserinsel und machten sich auf den Weg in die Neue Welt.

Punk Hazard

Betäubt durch das KYP.
Brook und Kinemon
besiegen den Drachen.

In der Neuen Welt angekommen, erhielt die Strohhutbande einen Notruf über ihre Teleschnecke von einem Unbekannten. Daraufhin segelten die Piraten nach Punk Hazard. Während Ruffy, Zorro, Lysop und Robin sich auf die brennende Insel begaben, blieben Brook und der Rest auf dem Schiff zurück. Kurze Zeit später wurden die zurückgebliebenen Piraten jedoch von Gestalten in Ganzkörperanzügen überfallen und mit Schlafgas betäubt.[40] Das Schiff wurde auf die schneebedeckte Seite der Insel gebracht. Brook ließ man an Deck liegen, im Glauben er wäre bereits tot, während der Rest gefangen genommen wurde. Nachdem er Ruffys Gruppe über die Entführung berichtete, suchte er auf eigene Faust nach Namis Gruppe. Dabei begegnete er einem Samurai-Torso, vor dem er Angst bekam. Er lief zu einem See, wo er Ruffys Gruppe im Kampf gegen eine Horde Zentauren half.[41] Anschließend missbrauchten die Piraten den Boss Brownbeard als Transportmittel und begaben sich zum Labor. Dort erzählte ihnen der Samurai der Meere Trafalgar Law, wo sie ihre Freunde finden. In einer abgeschiedenen Laborruine tauschte die Strohhut-Bande nun ihre Informationen aus. Bei ihnen war nun der Samurai Kinemon, der von Law zerteilt wurde.

Brook begleitete Zorro, Sanji und Kinemon bei der Suche nach dem Torso, den das Skelett zuvor bereits getroffen hatte.[42] Unterwegs wurde das Strohhut-Trio jedoch von den Yeti Cool Brothers mit Betäubungsgas angegriffen.[43] Sie schafften es trotzdessen zum See der Insel, in den Kinemons Torso gefallen war. Unglücklicherweise hatte der Drahtzieher der Insel, der Wissenschaftler Caesar Crown, die Schleimkreatur Smiley befreit, die die Piraten bedrohte. Erst Recht gefährlich wurde es, als Smiley sich in das tödliche Giftgas Shinokuni verwandelte. Nur durch einen kleinen Drachen schafften es die Strohhüte und Kinemon in das sichere Labor von Caesar. Brook und Kinemon bekämpften hier den Drachen, der zuvor durch ein Beruhigungsmittel betäubt war.[44] Danach beteiligte sich Brook an der Suche nach Kinemons Sohn Momonosuke. Brook brachte Kinemon, der dabei von Shinokuni getroffen wurde, in Sicherheit. Gemeinsam mit dem Rest der Piraten und der Marine flüchteten sie aus dem Labor und feierten eine Party, nachdem Caesar erfolgreich gefangen wurde. Trotzdessen, dass Brook den versteinerten Kinemon zerbrach, war der Samurai am Leben, was das Skelett sichtlich schockierte.[45]

Dress Rosa

Kunstwerke?

Nachdem allen davon berichtet wurde, dass die Strohhut-Bande mit Trafalgar Law eine Allianz gebildet hatte, um den Kaiser Kaido zu stürzen, war die nächste Anlaufstelle Dress Rosa. Dort sollte Caesar Crown De Flamingo übergeben und die SAD-Fabrik zerstört werden, damit die Smile-Produktion eingestellt wird. Brook bildete zusammen mit Nami, Chopper und Momonosuke das Team, welches die Thousand Sunny beschützen sollte und bekam für den Notfall eine Vivre Card von Trafalgar Law.[46]

Das Team wurde von Jola überrascht, die es geschafft hatte, die Strohhüte, sowie die Sunny in künstlerische Figuren zu verwandeln und das Schiff somit seeuntauglich zu machen.[47] Während sie gegen Jola kämpften, rief Law an, der seine Verbündeten dazu anwies nach Green Bit zu kommen.[48] Durch einen Trick Brooks konnte Jola schnell besiegt werden.[49] Zu ihrem Unglück bemerkte De Flamingo die Sunny, als sie bei der Insel auftauchte. Er griff sie kurzerhand an, woraufhin Sanji eingriff, um seine Freunde zu retten. Law übernahm den Kampf und tauschte dabei seine Geisel Caesar Crown gegen Jola und verschwand nach Green Bit. Wenig später kontaktierte Sanji, der bei den anderen geblieben war, Ruffy, um zu berichten, dass das Gespann von Big Moms Piratenbande angegriffen wurde. Nach der Erlaubnis, das Feuer zu erwidern, machten sich Brook und der Rest auf den Weg nach Zou, um die Auseinandersetzungen zu verlagern.[50]

Verschiedenes

Brooks Jolly Roger
(oben alt, unten neu)
  • Da Brook ein sehr lustiger Geselle ist, macht er gerne Witze, seine sogenannten "Skull Jokes". Ruffy ist jedoch der einzige, der sie neben ihm selbst lustig findet.[4]
  • Bereits vor der Abreise, als Oma Cocolo vom Florian Triangle berichtete, hoffte Ruffy, auf ein wandelndes Skelett zu treffen. Wenig später traf er auf Brook.[51]
  • Brook wird offiziell galanter Schwertkämpfer Hanauta genannt ("Hanauta" (鼻歌) bedeutet übersetzt "Summen").
    • Diesen Beinamen hat er bekommen, weil er sich durch das Summen eines Liedes aufmuntert, wenn er Angst hat.
      • Da Binks' Sake sein Lieblingslied ist, hat er die Worte "Yohohoho" übernommen. Er hängt sie häufig an Satzenden an.
        • Auch seine Lache lautet daher "Yohohoho".
  • Obwohl Brook bloß ein Skelett ist, kann er essen, trinken, weinen, bluten, erbrechen, rülpsen und furzen. Zudem kann er auch "kacken".
    • Auch scheint er zu atmen, da er in Punk Hazard durch Schlafgas einschläft und es somit eingeatmet haben muss.
  • Er scheint außerdem ein Höschen-Fetischist zu sein. Er fragt jede attraktive Frau, die er trifft, ob er ihre Höschen sehen dürfte.
    • Daher lautet sein Lieblingsspruch "Könntest du mir dein Höschen zeigen?" (jap. パンツ見せて貰ってもよろしいですか?, Pantsu Misete Moratte Mo Yoroshii Desu Ka?)[2]
  • Er trinkt gerne Tee, da er ja ein "wohlgesitteter Gentleman" ist.[4]
  • Oda hat den Namen von einem seiner Lieblingsmusikern abgeleitet: Brook Benton. Mehr Informationen zu Brooks Namensgebung
  • Vom Charakterdesign könnte er an den Musiker und Gitarristen Slash der Band Guns N’ Roses angelehnt sein. Beruf, Frisur und besonders der Zylinder lassen diese Vermutung zu.
Bild zum Vergleich
  • Brooks Knochen heilen bei Verletzungen nur, wenn er Milch trinkt und so Calcium aufnimmt.[16]
  • Brook behauptet, jedes Musikinstrument spielen zu können.[12]
  • Brook erinnert Oda von allen Tieren am meisten an ein Pferd.[52]
  • Er riecht nach Tee.[52]
  • Seine Farben sind schwarz und weiß.[52]
  • Oda hat für ihn sogar eine eigene Jolly Roger entworfen.[52]
  • Brook ist sowohl das älteste und auch das größte Mitglied der Strohhutbande.[1] Er misst ganze 2,66m und ist mit aufgesetztem Zylinder noch etwa 20 cm größer.[53]
  • Sein Geburtstag ist der 3. April. Dies kommt von seiner Teufelsfrucht, der Yomi Yomi no Mi, denn sie Silbe "Yo" bedeutet 4 und "Mi" 3, nach amerikanischer Lesung April 3th. Zudem ist er schon 88 Jahre alt.[53]
  • Brook hatte vor vielen Jahren schon von Gol D. Roger gehört, als dieser noch ein Rookie war.[54]
  • In FPS Band 56 zeigt uns Oda, wie Brook aussehen würde, wäre er weiblich. (Bild anzeigen verbergen)
  • Im Film Strong World raucht Brook eine Zigarette.
  • Als Jola die Strohhüte auf Dress Rosa in Kunstwerke verwandelt, wird Brook in den Schrei verwandelt.


Referenzen

  1. a b c d One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 489 ~ Brook tritt der Strohhut-Bande bei
  2. a b c d One Piece-Manga - Abenteuer auf der Geisterinsel (Band 46) - Kapitel 442 ~ Brook tritt erstmals auf
  3. a b One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 598 ~ Brook taucht auf dem Sabaody Archipel auf.
  4. a b c d e f g h i One Piece-Manga - Abenteuer auf der Geisterinsel (Band 46) - Kapitel 443 ~ Brook stellt sich der Strohhutbande vor.
  5. a b c One Piece-Manga - Bewölkt, zeitweise knochig (Band 47) - Kapitel 458 ~ Brook beschützt seinen Afro
  6. a b One Piece-Manga - Bewölkt, zeitweise knochig (Band 47) - Kapitel 454 ~ Brook kämpft mit einem Shikomizue
  7. a b One Piece-Manga - Oz' Abenteuer (Band 48) - Kapitel 462 ~ Brook verliert erneut gegen Ryuma
  8. a b One Piece-Manga - Oz' Abenteuer (Band 48) - Kapitel 467 ~ Zorro besiegt Ryuma und Brooks Schatten kehrt zurück
  9. a b c One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 487 ~ Das Leben in der Rumba-Piratenbande
  10. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 493 ~ Brook setzt Musik im Kampf ein
  11. One Piece-Manga - 100.000 vs. 10 (Band 64) - Kapitel 629 ~ Brook entkommt einem Käfig, indem er seine Seele von seinem Körper trennt.
  12. a b c One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 488 ~ Brook leitet die Bande bis zu ihrem Tod
  13. One Piece-Manga - Bewölkt, zeitweise knochig (Band 47) - Kapitel 453 ~ Brook taucht wieder auf
  14. One Piece-Manga - Bewölkt, zeitweise knochig (Band 47) - Kapitel 456 ~ Brook redet mit Franky und Robin
  15. One Piece-Manga - Oz' Abenteuer (Band 48) - Kapitel 469 ~ Oz fordert die Strohhutbande heraus
  16. a b One Piece-Manga - Nightmare Ruffy (Band 49) - Kapitel 475 ~ Brook ist wieder fit
  17. One Piece-Manga - Nightmare Ruffy (Band 49) - Kapitel 476 ~ Volle Power gegen Oz
  18. One Piece-Manga - Nightmare Ruffy (Band 49) - Kapitel 480 ~ Die Strohhutbande holt zum finalen Schlag aus
  19. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 485 ~ Bär besiegt die Strohhutbande
  20. a b One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 486 ~ Ruffy spricht mit Brook über La Boum
  21. One Piece-Manga - Bewölkt, zeitweise knochig (Band 47) - Kapitel 459 ~ Ruffy will Brook entgültig in die Strohhutbande aufnehmen
  22. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 496 ~ Die Tobiuo Riders verbünden sich mit der Strohhutbande
  23. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 497 ~ Brook und Co. erkunden das Archipel
  24. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 498 ~ Treffen mit Shakuyak
  25. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 499 ~ Kamy wurde entführt
  26. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 503 ~ Schlacht im Auktionshaus.
  27. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 510 ~ Die Strohhut-Bande besiegt PX-4
  28. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 511 ~ Die Strohhutbande versucht vom Archipel zu fliehen
  29. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 513 ~ Bär vernichtet die Strohhutbande
  30. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 524 ~ Brook landet nach Bärs Angriff
  31. One Piece Cover-Story - Brooks "Gegenleistung für ein Höschen pro Übernachtung." ~ Brook komponiert ein Lied.
  32. One Piece-Manga - Mein kleiner Bruder! (Band 60) - Kapitel 592 ~ Die Langarm-Menschen entführen Brook.
  33. One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 596 ~ Brook spielt seine neue Single.
  34. One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 600 ~ Brook gibt sein Abschiedskonzert.
  35. One Piece-Manga - Romance Dawn for the new world (Band 61) - Kapitel 602 ~ Die Thousand Sunny taucht ab.
  36. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Fischmenscheninsel (Band 62) - Kapitel 611 ~ Die Strohhut-Bande wird in den Ryuuguu-Palast eingeladen.
  37. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Fischmenscheninsel (Band 62) - Kapitel 614 ~ Die Strohhüte nehmen Neptun und seine Armee als Geiseln.
  38. One Piece-Manga - 100.000 vs. 10 (Band 64) - Kapitel 628 ~ Zorro, Lysop und Brook wurden gefangen genommen.
  39. One Piece-Manga - Auf Null (Band 65) - Kapitel 646 ~ Brook besiegt Zeo mit seinem Soul Solid.
  40. One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 656 ~ Die Strohhüte werden betäubt.
  41. One Piece-Manga - Cool Fight (Band 67) - Kapitel 661 ~ Brook besiegt die Zentauren.
  42. One Piece-Manga - Cool Fight (Band 67) - Kapitel 665 ~ Brook hilft bei der Suche nach Kinemons Torso.
  43. One Piece-Manga - Die Piratenallianz (Band 68) - Kapitel 669 ~ Das Strohhut-Trio wird angegriffen.
  44. One Piece-Manga - SAD (Band 69) - Kapitel 682 ~ Brook und Kinemon besiegen den Drachen.
  45. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 696 ~ Brook zerbricht Kinemon, welcher aber noch lebt.
  46. One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 701 ~ Brook, Nami, Chopper und Momonosuke bewachden die Sunny.
  47. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 714 ~ Brook wurde in ein Kunstwerk verwandelt.
  48. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 718 ~ Law weist das Team an nach Green Bit zu kommen.
  49. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 722 ~ Brook besiegt Jola.
  50. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 730 ~ Big Moms Piratenbande bedroht die Sunny.
  51. One Piece-Manga - Ich kann mir vorstellen, wie ihr euch fühlt! (Band 45) - Kapitel 435 ~ Cocolo berichtet vom Dreieck
  52. a b c d FPS Band 50 - Kapitel 485 ~ Oda ergänzt einige Informationen zu Brook
  53. a b FPS Band 51 - Kapitel 492 ~ Oda gibt Brooks Alter, Geburtstag und Körpergröße preis
  54. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 506 ~ Rayleigh erzählt von Gol D. Roger
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts